Alternativer Kranplatz

Alternativen zum Kranplätze verdichten

Soll man Kranplätze verdichten?

Die Frage nach dem Baugrund ist wichtig, wenn schweres Gerät auf Baustellen zum Einsatz kommt. Bagger, LKW und Kräne bringen ein hohes Eigengewicht mit und dazu kommt jeweils das Lastgewicht. Da reichen kleine Lufteinschlüsse im Boden, um diese Maschinen einsinken oder umkippen zu lassen.

Vor dem Einsatz vom Mobilkran

Wird die Baustelle eingerichtet, muss für den geplanten Kraneinsatz die Stellfläche und beim Mobilkran zusätzlich die Zufahrt festgelegt werden. Für die Kranplätze sind vorgegebene Abstände vor allem zu Böschungen und Baugruben einzuhalten. Im Vorfeld erfolgte die Prüfung der Tragfähigkeit des Bodens. Am zuverlässigsten geht das mit einem Bodengutachten. Eine Ausnahme ist ein bestehendes Fundament mit ausreichender Statik, welches befahren und für die Aufstellung genutzt werden kann.

Kranplätze verdichten – Vorgehensweise

Ist die Bodenbeschaffenheit nicht genau bekannt oder nicht ausreichend fest, müssen die Flächen für den Kran und dessen Stützen verdichtet werden. Die vorgegebenen Mindestflächen kann man dem Produktdatenblatt des Krans entnehmen. Diese Fläche ist bei einem Mobilkran größer als bei einem fest aufgestellten Turmdrehkran. Allerdings fällt auch die mögliche Traglast beim Fahrzeugkran deutlich größer aus.

Im ersten Schritt wird die Mutterbodenschicht, soweit vorhanden, fortgeschoben. Dann füllt Schotter oder Betonrecycling die entstandene Aushebung. Diese lose Füllung muss nun mit Rüttelplatten ausreichend lange und sorgfältig verdichtet werden. Welche Verdichtungsleistung in Tonnen nötig ist, hängt von der Kranklasse ab. Unsere Beratung im Kranservice gibt hierüber genau Auskunft.

Die Alternativen

Gerade im privaten Hausbau oder wechselnden Standorten des Mobilkrans ist die Kranplatz-Verdichtung des Bodens zu teuer, zu zeitaufwändig und aus Gründen der Nachnutzung nicht gewünscht. Dann sind mobile Fahrplatten eine unkomplizierte und schnelle Lösung. So eine mobile Fahrstrasse wird aus schweren Platten zusammengestellt. Sie bilden einen stabilen Untergrund, verhindern das Einsinken der Mobilkran-Stützen und schützen den darunterliegenden Boden. In unserer Kran-Beratung wird nicht nur der optimale Kran ermittelt. Auch die Vor-Ort-Situation durchläuft eine Prüfung. Im Bedarfsfall bieten wir die Anmietung für mobile Fahrplatten direkt an.

Alternative Kranplätze